Markus Giger

 
Website an der Universität Baselhttp://slavistik.unibas.ch/personen/profil/profil/person/giger/http://slavistik.unibas.ch/personen/profil/profil/person/giger/shapeimage_2_link_0

Markus Giger zum Verb im Slavischen


Monographien:


  1. 1.Resultativkonstruktionen im modernen Tschechischen (unter Berücksichtigung der Sprachgeschichte und der übrigen slavischen Sprachen). Bern etc. 2003. (Slavica Helvetica 69) 523 S., ISBN 3-906770-33-8


  1. 2. (gemeinsam mit Björn Wiemer): Resultativa in den nordslavischen und baltischen Sprachen (areale und grammatikalisierungstheoretische Gesichtspunkte). München 2005. (LINCOM Studies in Language Typology 10) 140 S., ISBN 3-89586-476-5


Aufsätze:


-  Ireverzibilita výsledných stavů jako faktor při interpretaci slovenských časových souvětí. In: Nábělková, M. (ed.): Varia VI. Bratislava 1997, 106-118.

-  Zur typologischen Stellung des Obersorbischen innerhalb der westslavischen Sprachen: Das Verbalsystem. In: Giger, M., Wiemer, B. (Hrsg.): Beiträge der Europäischen Slavistischen Linguistik (POLYSLAV) 1. München 1998, 83-96. (Die Welt der Slaven. Sammelbände/Сборники 2).

-  Zu Lehnübersetzungen und Entlehnungen deutscher postponierbarer Präverbien in sorbischen Dialekten. In: Locher, J. P. (Hrsg.).: Schweizerische Beiträge zum XII. Internationalen Slavistenkongress in Krakau, August 1998. Bern etc. 1998, 129-170. (Slavica Helvetica 60). [Resümee: Kalky a přejetí německých postponovatelných preverbií v lužickosrbských nářečích (shrnutí). In: XII. Międzynarodowy Kongres Slawistów Kraków 1998. Streszczenia referatów i komunikatów. Językoznawstwo. Kraków 1998, 249-250.]

-  Zu Lehnübersetzungen und Entlehnungen deutscher postponierbarer Präverbien im älteren Obersorbischen. In: Böttger, K. et al. (Hrsg.): Beiträge der Europäischen Slavistischen Linguistik (POLYSLAV) 2. München 1999, 118-128. (Die Welt der Slaven. Sammelbände/ Сборники 4)

- Syntaktické modelovanie slovenských posesívnych rezultatívnych konštrukcií v rámci dependenčnej gramatiky. Jazykovedný časopis 51 (2000), 17-26.

- Die Grammatikalisierung des Rezipientenpassivs im Tschechischen, Slovakischen und Sorbischen. In: Sériot, P. (éd.): Contributions suisses au XIIIe congrès mondial des slavistes à Ljubljana, août 2003. Bern etc. 2003, 79-102. (Slavica Helvetica 70) [Resümee in: Novak, F. (ed.): 13. Mednarodni slavistični kongres. Zbornik povzetkov 1. Jezikoslovje. Ljubljana 2003, 266]

-  Recipientné pasívum v slovenčine. Slovenská reč 69 (2004), 37-43.

-  Präliminarien zu einem Studium von Spatialpartikeln im Slavischen. In: Bayer, M., Betsch, M., Błaszczak, J. (Hrsg.): Beiträge der Europäischen Slavistischen Linguistik (POLYSLAV) 7. München 2004, 53-62. (Die Welt der Slaven. Sammelbände/ Сборники 22)

-  On delimitation of analytic verbal forms (on the basis of three West Slavic constructions). Slavia 75 (2006), 359-371.[nachgedruckt in: Šimková, M. (ed.): Insight into the Slovak and Czech Corpus Linguistics. Bratislava 2006, 140-150]

- Prospektívna konštrukcia ísť+infinitív. In: Ivanová, M., Ološtiak, M., Sokolová, M. (ed.): Sondy do korpusového výskumu slovenčiny. Prešov (2006), 103–113.

-  Jít s sebou a podobná spojení v ČNK a na internetu. Naše řeč 90 (2007), 195-202.

- Der ,gehen‘-Prospektiv im Slovakischen: Semantik und Grammatikalisierung. In: Kosta, P., Weiss, D. (Hrsg.): Slavistische Linguistik 2006/2007. Referate des 32. und 33. Konstanzer Slavistischen Arbeitstreffens. München (2008), 103-124. (Slavistische Beiträge 464)

-  Partizipien als Exportschlager. Zum Einfluss des Russischen auf andere slavische Sprachen im 19. Jhdt. In: Kosta, P., Weiss, D. (Hrsg.): Slavistische Linguistik 2006/2007. Referate des 32. und 33. Konstanzer Slavistischen Arbeitstreffens. München (2008), 125-152. (Slavistische Beiträge 464)

-  Aspekte des Sprachkontakts bei Genus verbi und Resultativ im Westslavischen. In: Scholze, L., Wiemer, B. (Hrsg.): Von Zuständen, Dynamik und Veränderung bei Pygmäen und Giganten. Festschrift für Walter Breu zu seinem 60. Geburtstag. Bochum (2009), 111-127. (Diversitas Linguarum 25)

  1. - Josef Josefovič Jungmann und das polnische Passiv. In: Berger, T. et al. (Hrsg.): Von grammatischen

    Kategorien und sprachlichen Weltbildern - die Slavia von der Sprachgeschichte bis zur Politsprache.

  1. Festschrift für Daniel Weiss zum 60. Geburtstag. München (2009), 149-164. (Wiener Slawistischer Almanach Sonderband 73)

  2. -Neues von den slavischen Partizipien oder Was für ein Russismus ist das tschechische Partizip Präteritum aktiv?, in: Wiener Slawistischer Almanach 65, 2010, S. 7-21.

  3. -Die Entstehung des Partizips Präteritum aktiv im Tschechischen und Slovakischen des 19. Jahrhunderts, in: Kuße, Holger; Woldt, Claudia (Hg.): Tschechisch und Slovakisch: Nähe und Distanz, 163, München-Berlin 2011 (= Specimina Philologiae Slavicae 163), S. 135-146.

  4. -Rezultativum, in: Štícha, František (Hg.): Kapitoly z české gramatiky, Praha 2011, S. 857-882.